Roboterarm

Ein Großteil der Menschen weiß, um was es sich bei einem Roboterarm handelt, die Wenigsten wissen jedoch, welche einzigartigen Eigenschaften und Vorteile der Roboterarm mit sich bringt. Er begeistert nicht nur durch seine komplexe Bauweise, sondern auch durch sein vielfältiges Einsatzgebiet.

Was versteckt sich hinter einem Roboterarm?

Ein Roboterarm ist ein programmierbarer und zugleich auch ein komplett elektronisch gesteuerter Apparat. Er zeichnet sich vor allem durch seine sehr komplexe Bauweise aus. Er besteht aus einer Vielzahl von unterschiedlichen miteinander verbundenen Bauteilen. Sie sind für die einzelnen Drehbewegungen und Verschiebebewegungen des Roboterarms verantwortlich. Der Roboterarm gleicht dem menschlichen Arm in einer Vielzahl von Eigenschaften. Das Erdteil des Roboterarms wird als Roboterhand bezeichnet. Die Roboterhand ermöglicht dem Roboterarm einen vielseitigeren Einsatzbereich. Durch sie ist der Roboterarm viel flexibler und kann vielfältigere Aufgaben durchführen. Mit der Roboterhand sind die unterschiedlichsten Bewegungen, wie zum Beispiel das Greifen, Anheben oder die Funktionsweise eines Saugnapfes möglich.

Der Roboterarm und seine vielfältigen Anwendungsbereiche

Speziell in der Industrie und Wirtschaft steht eine kurze Logistikzeit an erster Stelle. Aber auch die Automatisierung von einzelnen Arbeitsprozessen ist sehr wichtig. Die Gründe für diese Ziele lassen sich ganz einfach erklären. Vor allem in der Industrie und Wirtschaft kommt es darauf an, das Maximum der Produktionsaktivität zu erreichen. Dieses Ziel kann in den meisten Fällen nur durch den Einsatz von Robotern oder speziellen Roboterarmen erreicht werden. Der Roboterarm kann, die ihm erteilten Arbeitsaufträge sowohl in einer sehr kurzen Arbeitszeit als auch mit höchster Sorgfalt und Genauigkeit ausführen. Verglichen zu dem menschlichen Mitarbeiter erledigt der Roboter arm die Arbeitsprozesse in einer viel geringeren Arbeitszeit. Des Weiteren verfügt der Roboterarm über eine komplett automatische Handhabung. Dies ist speziell bei dem Arbeiten mit gewichtsintensiven Bauteilen sehr wichtig und natürlich auch ein ganz klarer Vorteil, der für den Einsatz eines Roboterarms spricht. Der Roboterarm kann dadurch die Arbeitsprozesse, die in Verbringung mit schweren Lasten stehen übernehmen und dadurch den menschlichen Mitarbeiter entlasten. Der Fokus des Roboterarms liegt auf folgenden Schwerpunkten:

– durch seine durchdachte Bauweise soll der Roboterarm ein Großteil der Aufgaben des menschlichen Arms übernehmen. Dadurch wird der menschliche Mitarbeiter nicht nur entlastet, sondern die einzelnen Arbeitsprozesse werden auch noch beschleunigt.

– der Roboterarm soll zudem den menschlichen Mitarbeiter einen gewissen Schutz vor körperlichen schweren oder gesundheitsschädlichen Arbeitsprozessen gewähren. Dies bezieht sich vor allem auf die Metallindustrie. Der Roboterarm kann Arbeiten übernehmen, die von menschlichen Mitarbeitern aufgrund der aufgezählten Gründe nicht übernommen werden können. Dabei handelt es sich in den meisten Fällen um Lackierungsarbeiten oder das Stemmen von schweren Gewichten.

Der Einsatz eines Roboterarms ist nicht nur hilfreich, sondern bringt auch für den menschlichen Mitarbeiter und das Unternehmen eine Vielzahl von Vorteilen mit sich.

Der Roboterarm – und seine unschlagbaren Vorteile:

Der Roboterarm an sich und selbstverständlich auch sein Einsatz bringen eine Vielzahl von Vorteilen mit sich. Diese Vorteile beziehen sich sowohl auf das Industrie Unternehmen als auch auf den menschlichen Mitarbeiter und den Arbeitsprozess selbst:

– die Steigerung der Arbeitsleistung bei Betriebsabläufe, ist ein entschiedener Vorteil des Roboterarms. Dieser ist mit einer hohen Wiederholungszahl der einzelnen Tätigkeit verbunden, die wiederum zu einer hohen Produktivität führt

– der Roboterarm führt die ihm erteilten Prozesse in einer kürzeren Arbeitszeit als der menschliche Mitarbeiter aus

– aufgrund der dauerhaften gleichen Prozessausführung kann es bei dem menschlichen Arbeiter zu einer sogenannten Automatisierung führen. Dieses bringt eine hohe Fehlerquote mit sich. Um dieses Risiko zu umgehen, übernimmt der Roboterarm diese ergonomischen Arbeitsprozesse

– der Roboterarm kann Tätigkeiten unter extremen Bedingungen wie beispielsweise hohen Temperaturen oder einem enormen Luftdruck durchführen. Dies wäre für den menschlichen Mitarbeiter gesundheitsgefährdend.

Dies sind die wichtigsten positiven Aspekte eines Roboterarms. Selbstverständlich könnte die Liste noch weiter fortgesetzt werden. Wir haben uns allerdings auf die entschiedensten Vorteile begrenzt.

Egal, wo der Roboterarm zum Einsatz kommt, er begeistert von Anfang an durch seine hohe Effizienz.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here