Von nun an denken Sie jedes Mal, wenn Sie ein Video eines Hamsters oder einer kleinen Maus sehen, die auf einem Rad läuft, dass sein Gehirn in bestimmten Bereichen wächst, und dies macht ihn schlauer. Nun, obwohl es neugierig und sogar schwer zu glauben scheint, fanden Forscher der Universität von Illinois dies bei der Bewertung der Beziehung zwischen körperlicher Bewegung und der “intellektuellen” Leistung von Nagetieren.

Vor diesem Hintergrund wollten die Forscher wissen, ob dies auch für Kinder gilt. Um herauszufinden, ob dies wahr ist, untersuchten sie zwei Gruppen von Kindern: diejenigen, die Sport treiben, und diejenigen, die dies nicht tun. Sie haben einige Tests durchgeführt, um ihre Leistung bei der Klassifizierung relevanter Informationen von denen, die nicht vorhanden sind, herauszufinden.

Welche Ergebnisse haben die Forscher erzielt?

Sehr interessante Ergebnisse! Kinder, die Sport treiben, schnitten bei Tests besser ab als sitzende. Die Forscher hörten jedoch nicht nur mit den Testergebnissen auf, sie wollten noch weiter gehen. Deshalb beschlossen sie, einen Test durchzuführen, bei dem sie sehen konnten, welche Teile des Gehirns durch körperliche Betätigung verändert wurden, und unglaubliche Ergebnisse erzielten: Die Bereiche des Gehirns, die für die Aufrechterhaltung der Aufmerksamkeit, die Koordination von Handlungen und Gedanken und ein gutes Gedächtnis verantwortlich sind, wurden gestärkt.

Welche Art von Übung ist gut, um schlauer zu werden?

Anscheinend geht es nicht darum, irgendeine Art von Übung zu machen. Forscher der National Cheng Kung University in Taiwan fanden Unterschiede in der Gehirnentwicklung bei Mäusen, wenn sie zwei verschiedenen Arten von Übungen ausgesetzt waren. Einerseits steckten sie die Mäuse in ein Rad für die Nagetiere. Sie wissen bereits, dass diese Arten von Rädern sie lieben. Eine andere Gruppe setzte ihn einem ähnlichen Laufband aus, wie es viele Menschen zu Hause zum Sport haben.

Die Mäuse, die auf dem Laufband trainierten, zeigten größere molekulare Veränderungen in verschiedenen Teilen des Gehirns, während die Mäuse auf dem Rad nur Veränderungen in einem einzelnen Teil des Gehirns zeigten.

Aber wenn Sie denken, dass dies nur Mäusen passiert, liegen Sie falsch. Beim Menschen beeinflusst auch die Art der Übung, die durchgeführt wird. Forscher der University of Illinois führten eine weitere Studie durch, um sich weiter mit diesem Thema zu befassen.

Zuerst machten sie einige Tests, um zu sehen, wie sich die Kinder beim Auswendiglernen einer Buchstabenfolge verhielten. Um herauszufinden, ob Bewegung einen Einfluss auf die Leistung der Kinder hatte, baten sie einige von ihnen, eine Weile still und ruhig zu sein, während andere gebeten wurden, für den gleichen Zeitraum zu trainieren. Diejenigen, die sie für die Übung ausgewählt hatten, wurden in zwei Gruppen eingeteilt. Einige wurden gebeten, auf einem Laufband zu laufen, während andere gebeten wurden, Gewichte zu heben. Die Ergebnisse waren erneut überwältigend.

Kinder, die rannten, zeigten eine viel bessere Leistung als diejenigen, die still standen oder Gewichte hoben.

Sie sehen! Aerobic-Übungen sind eine hervorragende Alternative zur Verbesserung der kognitiven Leistung . Laufen oder Gehen in einem guten Tempo sind zwei ausgezeichnete Optionen. Suchen Sie nach Übungen, die dazu beitragen, dass das Blut in Ihrem Körper zirkuliert und insbesondere das Gehirn erreicht. Es hilft Ihnen nicht nur, in Form zu bleiben, sondern auch, Ihre geistige Leistungsfähigkeit zu verbessern.

Vielleicht erinnern Sie sich an den Fall der Mäuse in Taiwan und möchten wissen, warum, wenn beide Aerobic-Übungenmachten , einige besser abschnitten als andere. Das ist eine sehr gute Frage, und ich bin froh, dass Sie die kleinen Mäuse in Taiwan nicht vergessen haben. In diesem Fall ist das Laufband viel anspruchsvoller und zwingt den Körper zu einer höheren Leistung der aeroben Kapazität. Stellen Sie sich den Unterschied zwischen einer Freizeitwanderung und einer Sportwanderung vor. In beiden gehst du, aber es ist nicht dasselbe. Im ersten Fall ist es so, als würden Sie in das Einkaufszentrum gehen und das Panorama, die Fenster und vielleicht ein Eis genießen.Wenn Sie dagegen spazieren gehen, weil Sie trainieren möchten, müssen Sie atmen, einatmen, ausatmen und schwitzen. Der Rhythmus, den Sie entwickeln, lässt Ihre Temperatur steigen, Sie schwitzen und Ihr Kreislauf geht schneller. Grundsätzlich liegt der Unterschied in der Erhöhung der aeroben Kapazität.

Jetzt, da Sie wissen, dass ein guter Sportspaziergang oder ein paar Minuten Joggen Ihnen hilft, bestimmte Bereiche Ihres Gehirns zu verbessern, kann ich mir vorstellen, dass Sie morgen anfangen werden. Setzen Sie sich kurzfristige Ziele und Sie werden sehen, wie Sie anfangen, sich körperlich zu betätigen. Ihr Körper und Ihr Gehirn werden es Ihnen danken.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here